Blogger schenken Lesefreude 2014


Hallo ihr Lieben,

Jule hatte mich schon im vergangenen Jahr auf diese Aktion aufmerksam gemacht und gefragt, ob ich teilnehmen will. Im letzten Jahr wurde es zu knapp (nicht dass ich dieses Mal sonderlich viel schneller reagiert hätte …). Aber dieses Mal bin ich mit von der Partie und ihr könnt hier den ersten der Schattengrenzen-Romane gewinnen.

Blogger schenken Lesefreude

Blogger schenken Lesefreude

Für den morgigen Welttag des Buches sollte ein Buch zum Gewinnen wirklich nicht zuviel sein 🙂 Bis zum 30.04., um 23:59 h (eine Minute vor der Geisterstunde ;)) habt ihr Zeit euch zu bewerben. Unter all den Teilnehmern verlose ich das Buch inclusive Lesezeichen und Illustration eines Charkaters. Hier findet ihr ein paar Illus zu den Schattengrenzen-Romanen. Einfach dem Link folgen und stöbern. Bei einigen der Beschreibungen sind Zeichnungen dabei und unter Illustrationen findet ihr unter meinem Namen eine größere Auswahl.

Hier der Klappentext:

Für die 19-jährige Camilla und ihre Freundin Theresa endet ein Museumsausflug mit einem Schock. Ein Mann stürzt sich vor ihren Füßen zu Tode. Seine Augen lösen sich in Staub auf, aus seiner Hand rollen blutige Augäpfel. Steht der Suizid in Zusammenhang mit einem wahnsinnigen Mörder, der sein Unwesen in Berlin treibt? Bereits mehrere junge Frauen sind ihm zum Opfer gefallen. Die verstümmelten Leichen verbindet ein grausiges Merkmal: herausgeschnittene Augen.

Obwohl sich Camilla und Theresa unter der Betreuung einer Psychotherapeutin und der Polizei in Sicherheit wähnen, nimmt der Serienkiller sie ins Visier. Von Panik getrieben gerät Camilla in die Unterwelt der Hauptstadt und stößt auf rätselhafte Menschen. Können der greise Amadeo oder der attraktive Chris sie vor ihrem fanatischen Verfolger retten? Mit dem Namen „Sandmann“ gibt Chris ihr einen entscheidenden Hinweis, doch der Killer ist nicht leicht zu überlisten. Um seinen Attacken zu entkommen, muss sich Camilla nicht nur ihrem Peiniger stellen. Sie entdeckt eine übersinnliche Fähigkeit, die vielleicht besser im Verborgenen geblieben wäre …

Glasseelen - Schattengrenzen I - Tanja Meurer/ Bookshouse

Glasseelen – Schattengrenzen I – Tanja Meurer/ Bookshouse

Hier auch noch mal die zugehörigen Lesezeichen:

Camilla

Camilla

Nathanael

Nathanael

Olympia

Olympia

Da es in der Geschichte stellenweise sehr unheimlich zugeht, müsst ihr mir beantworten, ob euch schon mal etwas entsprechendes passiert ist, was euch wirklich angst gemacht hat.

Liebe Grüße und viel Glück 🙂

Tanja

Nu‘ aber …. Jetzt sind sie komplett, alle 5 Lesezeichen zu „Der Rebell“


Gestern habe ich es wirklich in Rekordzeit geschafft Camilla Farbe zu verpassen. Der Blässling mit den roten Haaren (oder wie Oliver sagen würde: das Bügelbrett) ist nun auch fertig. Ihr könnt euch nun das Lesezeichen, was euch am meisten gefällt, direkt hier aussuchen – natürlich in Verbindung mit derm Roman und in Hinsicht auf das Gewinnspiel. Hier also noch mal die ganze Parade der Lesezeichen 🙂

Oliver Hoffmann

Oliver Hoffmann

Olli – in „Der Rebell“ der Hauptcharakter, ein junger Mann, der ziemlich kämpfen muss, um seinen Halt nicht zu verlieren. Er hat zu seinen Brüdern eine sehr enge Beziehung, doch die folgenden vier Menschen werden sehr wichtig für ihn.

Daniel Kuhn

Daniel Kuhn

Daniel – Danni, wie Camilla ihn nennt, wenn sie über ihn lästert – ist ein sehr unkonventioneller Polizist und wird für Oliver zum Halt und einem festen Fokus. Er kennt Camilla, die Jahre jünger ist, seit ihrer Kindheit und ist eng mit ihr befreundet.

Matthias Habicht

Matthias Habicht

Matthias ist Daniels Kollege, älter, erfahrener und reizbarer. Auf Olivers und Daniels unkonventionelle Art reagiert er brüsk und abweisend, unterstützt aber, wenn er seinen Job in Gefahr sieht.

Christoph Kowalski

Christoph Kowalski

Wenn es einen ausgeglichenen Typ gibt, dann Christoph. Schon aus „Glasseelen“ wohl bekannt, besitzt er gute Nehmerfähigkeiten. Er ist Camillas Partner und ein guter Freund Daniels.

Camilla Hofmann

Camilla Hofmann

Camilla ist der Hauptcharakter aus „Glasseelen“. Sie nimmt sich hier zurück. In Olivers Fall kann sie gelassener an alle Probleme heran gehen, schon weil sie nicht die Hauptbetroffene ist. Sie unterstützt wo sie kann und wird zur zuverlässigen Freundin.

So, nun sind alle fünf zusammen und ich bin ganz froh, dass die Lesezeichen fertig sind. Gestern war ich mir nicht ganz sicher, Camilla noch hinzubekommen, schon weil ich die meiste Zeit mit ihrem Lockenkopf zugebracht habe. Aber danach ging es eigentlich. Hätten Pebbles und Chuck, unsere Katzen, nicht alle paar minuten geschaut, was ich gemacht habe, wäre ich vielleicht sogar schneller voran gekommen.

Lesezeichen zu „Der Rebell“


Momentan bin ich auch in der Richtung sehr aktiv und arbeite an neuen Lesezeichen zu „Schattengrenzen“. Für das neue Buch werden die Bildchen bunt. Das erste wurde gestern fertig. Es ist Oliver:

Oliver als Skizze

Oliver als Skizze

Oliver in Tusche

Oliver in Tusche

Oliver coloriert (Buntstift)

Oliver coloriert (Buntstift)

Auch Daniel ist schon recht weit gediehen:

Daniel als Skizze

Daniel als Skizze

Daniel Colo (Buntstift)

Daniel Colo (Buntstift)

Camilla, Matthias und auch Christoph (der bei der ersten Reihe zu Kurz kam), sind im werden:

Camilla Skizze

Camilla Skizze

Camilla Tusche

Camilla Tusche

Matthias Skizze

Matthias Skizze

Matthias Tusche

Matthias Tusche

Das Bild von Chris folgt noch 🙂

Die Igelwette


Erinnert sich noch jemand an das Kugelkopf-Bild, den Comic-Strip? Jule hatte ihn gestern coloriert. Nun wird die Geschichte um Christophs Spikes und Nadels Stacheln weiter gehen. Was meint ihr, wer gewinnt die Wette, Chris oder Nadel?

Btw, Nadel findet erstmals in „Der Rebell“ Erwähnung. Der kleine Igel rennt irgendwann sicher Chris den Rang ab 😉

Drei-Wetter-Tafft-Wette - Chris gegen Nadel

Drei-Wetter-Tafft-Wette – Chris gegen Nadel

Spiegelträume – Lesung zugunsten einer Elterninitiative krebskranker Kinder


Hier ein bisschen Werbung für unsere Lesung:

3 Autorinnen entführen in die Welt der Fantasy-Literatur.
Ein unterhaltsamer Abend bei Essen, Trinken und Musik, dazu lesen die Fantasy-Autorinnen Juliane Seidel, Lynn Carver und Tanja Meuer lesen aus ihren aktuellen Romanen.

Juliane Seidel: http://www.bookshouse.de/buecher/Die_lebenden_Traeume___Assjah/

Lynn Carver: http://www.bookshouse.de/buecher/Der_Zauberspiegel___Goryydon/

Tanja Meurer: http://www.bookshouse.de/buecher/Glasseelen___Schattengrenzen/
Die Eintrittsgelder gehen komplett an die Elterninitiative krebskranke Kinder – Lichtblicke e.V.

Bitte aufgrund begrenzter Plätze Voranmeldung im Restaurant. 0821-65039-41 od. reservierung@restaurant-edelweiss.eu
Eintritt 10,- / exkl. Getränke und Speisen

Hier auch die HP des Restaurants Edelweiß: http://www.restaurant-edelweiss.eu/

Fotocard4Fotocard

Hier also auch der Flyer, erstellt von einer lieben Freundin Ivys 🙂 Darauf findet ihr ein paar Infos zu Juliane, Ivy und mir.

All das ist für einen guten Zweck, mit dem ich zurzeit ein recht persönliches Erlebnis verbinde. Eine Freundin von mir hat gerade erst vor einem Monat ihre Nichte verloren. Das kleine Mädchen war 2 1/2 Jahre alt und hatte einen schnell wachsenden, verheerenden Gehirntumor. Nach OPs und Lähmung der Kleinen, wurden Bestrahlungen verordnet. All die Mühen halfen nicht mehr. Es stand fest, dass die Kleine nicht überleben würde. Es war nicht nur für die Eltern und die beiden älteren Geschwister ein herber Schlag. Meine Freundin, ihre Eltern, eigentlich jeden im Umfeld der Familie, wurde durch den Tod schwer erschüttert. Ich bin der Meinung, dass allein deswegen jeder Cent, der in die Unterstützung für die Krebsforschung, die Elterninitiativen und all das, was sich damit befasst, gut investiertes Geld ist. Allein deswegen habe ich mehr als nur eine geringe Verbindung zu dieser Veranstaltung.