Die Seelenlosen – Rezensionen


Cover

Valvermont war einst die Heimat des Kriegsveteranen Gwenael Chabod, der zum Commandanten über die Garnisonen der Stadt berufen wird. Sein Geliebter Orin – ein ehrwürdiger Priester orcischer Abstammung – ist an seiner Seite, als sich vor Gwenaels Augen ein Mann in eine seelenlose Kreatur verwandelt.
Kurz darauf wird eine junge Frau getötet. Einziger Augenzeuge ist der Dieb Jaleel. Sein Bericht deckt Grauenvolles auf – und bringt sein eigenes Leben in Gefahr.
Gemeinsam mit neuen Freunden und Verbündeten jagt Gwenael den finsteren Geist, der von Valvermont Besitz ergriffen hat. Nicht ahnend, wie nah ihm die Dunkelheit bereits ist.

Hier sind einige der genialsten Rezensionen zu meinem Buch 🙂

Online-Magazine:

QUEER.de – Rezensent Frank Hebenstreit

Inqueery.de – Rezensent Frank Hebenstreit

Zauberwelten – Christina Löw

Blogs:

NEU Literatopia – Judith Madera

Like a Dream – Rezensentin Juliane Seidel

Bücherwesen – Rezensent Michael Wastelhuber

Phantastik-News – Rezensent Carsten Kuhr

Pressenet – Rezensent Winfierd Brumma

Jules‘ bunte Welt der Bücher – Rezensent Jules Bauernfeind

Kittys Bücherblog – Rezensentin Katharina Schardt

Sarnakai – Welt der Bücher – Rezensentin Sabrina Pommer

Claudias Bücher-Welt – Rezensentin Claudia S.

Weltbundmalende Bücher – J. Gaillard

Tapsis Bücherblog – Denise

Amazon-Rezensionen

5 Sterne *****

NEU Coala

NEU AmberStClair

NEU Jasmin Morawe

NEU Luna

NEU

Claudia

Jamamashid

Jana Klimke

Kitty411

Koriko

Bücherwesen

Mamarna64

4 Sterne ****

NEU Cadness

NEU LiberteToujours

NEU Buchkatze

Logan Lady

cd

3 Sterne ***

Weltbuntmalendebücher

Advertisements

Gewinnerziehung des Ostergewinnspiels zu Schattengrenzen


Das Ergebnis des Gewinnspiels – die drei glücklichen Gewinner 🙂

So, ihr lieben, hier nun die drei Gewinner des Ostergewinnspiels für „Schattengrenzen“.

Den ersten Platz belegt Patrick Dobler. Er bekommt das Originalbuch mit Illustration nach Wahl und einem Originallesezeichen nach Wahl (eins von den drei Lesezeichen)
http://www.facebook.com/media/set/?set=a.541076372610626.1073741833.416123651772566&type=3

Camilla

Nathanael

Olympia

Den zweiten Platz belegt Stefanie Butz. Sie bekommt den eStick im PDF-Format, incl. von einem der Lesezeichen (nach Wahl)

Den dritten Platz belegt Sabrina Antholzner. Sie bekommt ebenfalls eines der Lesezeichen nach Wahl.

Bitte schreibt mir noch mal, welches der Lesezeichen ihr drei haben wollt. Patrick, die Frage geht an Dich: wen willst Du als Skizze in Deinem Buch?

An alle anderen Teilnehmer ein herzliches Dankeschön für die Mitarbeit. Es war ganz toll, so viele Zuschriften zu bekommen.
Hier noch ein Angebot direkt von mir:
Wer von euch sich das Buch kaufen möchte, kann das gern direkt über ich machen und bekommt dann Illu und Lesezeichen nach Wahl.

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Tanja Meurer

Der Rebell – Schattengrenzen II


Der zweite Band zu Schattengrenzen heißt „Der Rebell„. An sich schließt sich der Roman direkt an „Glasseelen“ an, hat dennoch andere Protagonisten. Dieses Mal geht es um Oliver, Camillas Cousin. Sie taucht allerdings auch wieder auf. Wer mehr in den Vordergrund rückt, ist Matthias Habicht. Auch Bernd Weißhaupt bleibt in den Büchern erhalten. Dieses Mal sind die beiden Berliner Kriminalbeamten in Wiesbaden und arbeiten direkt mit dem BKA zusammen. Da beide im ersten Band ja in ihrer Hierarchie gefallen sind und in eine andere Abteilung versetzt wurden, haben sie nun auch ein paar Freiheiten mehr 😉

Vorsicht: in diesem Buch ist der Protagonist schwul. Für einige ist das sicher ein Grund es nicht zu kaufen, andere werden es sehr begrüßen. Bett-Action ist keine geplant, ein wenig Romantik schon. Aber darum geht es letztlich in dem Buch nicht. Der unheimliche Anteil vertieft sich. Es geht um Mordfälle, die in der Gegenwart und der Vergangenheit satt finden und etlichen sehr komplexen Geheimnissen.

Der momentane Stand zum Rebellen ist eigentlich ganz angenehm, obwohl ich mich gerade ich mich durch das Buch ackere. Da ich von 528 Seit 515 gelöscht habe (und zwei mal neu angefangen habe), bin ich schon ganz froh, dass ich nur noch drei große Szenen bis zum vorläufigen Ende habe. Das Buch hat nun wieder 461 Seite und wächst. Wann ich angefangen habe es neu zu stricken? Hmmm, am 02.03.2013. Schnell schreiben geht … dann kommt aber noch die Überarbeitung. Das wird ärger 😉

Zumindest liegt der Erscheinungstermin für das Buch Der Rebell – Schattengrenzen II auf August 2013 🙂

Das letzte fertige Lesezeichen


Für das große Ostergewinnspiel habe ich nun für Julianes Assjah und mein Schattengrenzen ziemlich viel gezeichnet. Hier nun die Ergebnisse:

Assjah

Was wäre, wenn Träume Wirklichkeit würden?
Eine Mutprobe zur Geisterstunde. Der 10-jährige Kim findet in einer Spukvilla einen magischen Gegenstand. Mithilfe des Traumspiegels kann er die Wesen, die er sich im Schlaf ausdenkt, in die Realität holen. Er wünscht sich zahlreiche Geschöpfe herbei, doch je mehr neue Freunde er beschwört, desto größer wird das Ungleichgewicht zwischen Fantasie und Wirklichkeit.
Plötzlich jagen ihn die Namaren, düstere Schatten, die seine einfallsreichen Vorstellungen verschlingen wollen. Kim nimmt seinen Mut zusammen und taucht mit den Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, dem Magier Annatar und dem Rattendrachen Finn in seine Träume ein, um sich den Fantasiefressern zu stellen …

Silberfünkchen_v Silberfünkchen_h Kim_v Kim_h Goldlöckchen_v Goldlöckchen_h Finn_v Finn_h Annatar_v Annatar_h

Glasseelen

Für die 19-jährige Camilla und ihre Freundin Theresa endet ein Museumsausflug mit einem Schock. Ein Mann stürzt sich vor ihren Füßen zu Tode. Seine Augen lösen sich in Staub auf, aus seiner Hand rollen blutige Augäpfel. Steht der Suizid in Zusammenhang mit einem wahnsinnigen Mörder, der sein Unwesen in Berlin treibt? Bereits mehrere junge Frauen sind ihm zum Opfer gefallen. Die verstümmelten Leichen verbindet ein grausiges Merkmal: herausgeschnittene Augen.

Obwohl sich Camilla und Theresa unter der Betreuung einer Psychotherapeutin und der Polizei in Sicherheit wähnen, nimmt der Serienkiller sie ins Visier. Von Panik getrieben gerät Camilla in die Unterwelt der Hauptstadt und stößt auf rätselhafte Menschen. Können der greise Amadeo oder der attraktive Chris sie vor ihrem fanatischen Verfolger retten? Mit dem Namen „Sandmann“ gibt Chris ihr einen entscheidenden Hinweis, doch der Killer ist nicht leicht zu überlisten. Um seinen Attacken zu entkommen, muss sich Camilla nicht nur ihrem Peiniger stellen. Sie entdeckt eine übersinnliche Fähigkeit, die vielleicht besser im Verborgenen geblieben wäre …

Camilla Nathanael Olympia

Terminänderung bei der Lesung in der Buchhandlung Sinceritas/ Neckarsteinach


Der Termin für Juliane Seidels „Assjah“-Lesung und meine „Schattengrenzen“-Lesung verschiebt sich nun vom 30.04. auf den 24.05.2013. Die Lesung findet in Neckarsteinach bei Heinz-Peter Heilmanns Buchhandlung Sinceritas statt.

Hier die korrekte Adresse: Buchhandlung Sinceritas, Bahnhofstraße 11, 69239 Neckarsteinach

http://www.facebook.com/pages/Sinceritas-Buchhandlung-und-Schreibwarenhandlung/367250973313321

Hier ein paar Infos zu den Romanen:

Kurzbeschreibung – Assjah:
Was wäre, wenn Träume Wirklichkeit würden?
Eine Mutprobe zur Geisterstunde. Der 10-jährige Kim findet in einer Spukvilla einen magischen Gegenstand. Mithilfe des Traumspiegels kann er die Wesen, die er sich im Schlaf ausdenkt, in die Realität holen. Er wünscht sich zahlreiche Geschöpfe herbei, doch je mehr neue Freunde er beschwört, desto größer wird das Ungleichgewicht zwischen Fantasie und Wirklichkeit.
Plötzlich jagen ihn die Namaren, düstere Schatten, die seine einfallsreichen Vorstellungen verschlingen wollen. Kim nimmt seinen Mut zusammen und taucht mit den Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, dem Magier Annatar und dem Rattendrachen Finn in seine Träume ein, um sich den Fantasiefressern zu stellen …

Alter der Protagonisten: Kinder & Jugendliche
Handlungsorte: Wiesbaden & Assjah, eine Fantasywelt aus Kim’s Träumen
Genre: Fantasy, Abenteuer
Altersempfehlung: ab 9 – 10 Jahren

http://www.bookshouse.de/buecher/Die_lebenden_Traeume___Assjah/
http://www.bookshouse.de/leseproben/9/9.pdf
http://www.bookshouse.de/system/tools/leseprobe.cfm?061F530948151D0F01020A0A476C5D117406353A22161F1D110552D2
und
http://www.amazon.de/Die-lebenden-Träume-Leseprobe-ebook/dp/B00BWTQDPE/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1364464869&sr=8-3

Jule
Kurzbeschreibung Schattengrenzen
Für die 19-jährige Camilla und ihre Freundin Theresa endet ein Museumsausflug mit einem Schock. Ein Mann stürzt sich vor ihren Füßen zu Tode. Seine Augen lösen sich in Staub auf, aus seiner Hand rollen blutige Augäpfel. Steht der Suizid in Zusammenhang mit einem wahnsinnigen Mörder, der sein Unwesen in Berlin treibt? Bereits mehrere junge Frauen sind ihm zum Opfer gefallen. Die verstümmelten Leichen verbindet ein grausiges Merkmal: herausgeschnittene Augen.
Obwohl sich Camilla und Theresa unter der Betreuung einer Psychotherapeutin und der Polizei in Sicherheit wähnen, nimmt der Serienkiller sie ins Visier. Von Panik getrieben gerät Camilla in die Unterwelt der Hauptstadt und stößt auf rätselhafte Menschen. Können der greise Amadeo oder der attraktive Chris sie vor ihrem fanatischen Verfolger retten? Mit dem Namen „Sandmann“ gibt Chris ihr einen entscheidenden Hinweis, doch der Killer ist nicht leicht zu überlisten. Um seinen Attacken zu entkommen, muss sich Camilla nicht nur ihrem Peiniger stellen. Sie entdeckt eine übersinnliche Fähigkeit, die vielleicht besser im Verborgenen geblieben wäre …

Alter der Protagonisten: Junge Erwachsene
Handlungsorte: Berlin & Ancienne Cologne, eine Enklave in Berlins „Unterwelt“
Genre: Thriller mit Mystery-/Fantasyelementen

http://www.bookshouse.de/buecher/Glasseelen___Schattengrenzen/
http://www.bookshouse.de/leseproben/10/10.pdf
http://www.bookshouse.de/system/tools/leseprobe.cfm?061F530940034D1C161C070C534066172B59383A260E041A0B034451E4
und
http://www.amazon.de/Glasseelen-Schattengrenzen-1-Leseprobe-ebook/dp/B00BWU5X72/ref=tmm_kin_title_0?ie=UTF8&qid=1364464924&sr=8-1

Flyer_Sinceritas_tanja_neu

Ostergewinnspiel – die ersten fertigen Lesezeichen zu „Glasseelen“


Hallo zusammen,

hier als kleiner Anreiz die ersten beiden fertigen Zeichnungen der Lesezeichen, die ich für meinen Roman angefertigt habe, und von denen auch ein Exemplar im Original an den Mann/ die Frau gebracht werden soll. Natürlich wird das Bild noch laminiert und mit dem üblichen Seidenband incl. Perlen versehen.

Hoffentlich gefallen euch die zwei schon mal 🙂

Olympia Nathanael

Nachlese zur Lesung in Bad Nauheim


Die Lesung gestern absolut cool. Die Buchhandlung Rühs ist sehr schön, das Ehepaar Rühs unheimlich lieb und allein die herzliche Art der beiden unbezahlbar. Wir sind zusätzlich sehr gut versorgt worden und hatten ziemlichen Spaß bei unseren Lesungen. Bei mir waren sechs total liebe Teens, eine davon war die Tochter von Frau Rühs. Der Autor Gerrit Fischer und eine Dame von der Presse waren ebenfalls anwesend. Ich muss sagen, dass es einfach nur total toll war 😀

IMG_0542

Mein Buch das erste Mal in einem Buchhandlungsregal 🙂

IMG_0543

Bei der Lesung:

IMG_0573

IMG_0574

IMG_0575

IMG_0577

IMG_0579

IMG_0585

IMG_0590

IMG_0602

Und wie immer habe ich noch ein paar Zeichnungen in Bücher setzen können 😉 Drei Bücher aus der neuen Generation wurden auch verkauft. Es war einfach nur absolut genial 😀